Home News
NEWS DETAIL
Nach Themen Nach Region
Nach Märkte Nach Branchen
ANZEIGEN
 
Donnerstag, 20. Juni 2019 19:30

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K

Johnson und Hunt gehen ins Rennen um May-Nachfolge

London - Im Rennen um die Nachfolge der britischen Premierministerin Theresa May liegt der erklärte Brexit-Befürworter Boris Johnson auch in der fünften und letzten Auswahlrunde deutlich voran. Der frühere Außenminister vereinigte am Donnerstag 160 Stimmen auf sich. Auf den zweiten Platz kam der derzeitige Außenminister, Jeremy Hunt, mit 77 Stimmen. Umweltminister Michael Gove schied aus. Die rund 160.000 Parteimitglieder sollen jetzt bis Ende Juli per Briefwahl entweder Johnson oder Hunt zum neuen Vorsitzenden bestimmen. Dieser übernimmt auch den Posten des Regierungschefs.

Keine schnelle Lösung im Ringen um EU-Topjobs in Sicht

Brüssel - Auf dem EU-Gipfel in Brüssel hat das Ringen um das neue Spitzenpersonal der Europäischen Union begonnen. EU-Ratschef Donald Tusk hatte Hoffnungen geweckt, dass es zur Einigung auf ein Personalpaket kommt. Nach einem Treffen mit Emmanuel Macron und Angela Merkel schrieb er jedoch auf Twitter: "Gestern war ich vorsichtig optimistisch. Heute bin ich eher vorsichtig als optimistisch." Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein hatte sich bisher in der Personalfrage bedeckt gehalten.

Iran schoss offenbar US-"Spionage-Drohne" ab

Teheran - Die iranischen Revolutionsgarden haben eigenen Angaben zufolge über dem Iran eine US-Aufklärungsdrohne abgeschossen. Die Drohne des Typs "Global Hawk" sei am Donnerstag bei Kuh-Mubarak in der Provinz Hormuzgan in den iranischen Luftraum eingedrungen und abgeschossen worden, teilten die Revolutionsgarden mit. US-Präsident Donald Trump twitterte: "Der Iran hat einen sehr großen Fehler gemacht". Das US-Militär wies zugleich Darstellungen aus Teheran zurück, die Drohne sei über Territorium der Islamischen Republik abgeschossen worden.

US-Senat blockiert Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Istanbul/Sanaa - Der Senat in Washington hat sich von der US-Regierung geplanten Rüstungsgeschäften mit Saudi-Arabien widersetzt. Mit jeweils 53 gegen 45 Stimmen verabschiedete die von der Republikanischen Partei von Präsident Donald Trump dominierte Kongresskammer am Donnerstag zwei Resolutionen, durch die ein Teil der geplanten Waffengeschäfte abgelehnt wurde. Die Resolutionen bedürfen noch der Zustimmung durch das Repräsentantenhaus.

Lebensmittel in Österreich teuer, Zigaretten billig

Wien/Luxemburg - Österreich ist innerhalb der EU ein teures Pflaster, wenn es um die Ausgaben für Essen und Trinken geht. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke kosteten hierzulande im Jahr 2018 um 25 Prozent mehr als im Durchschnitt der EU, teilte die EU-Statistikbehörde Eurostat mit. Das ist das zweithöchste Preisniveau hinter Dänemark. Dafür sind Genussmittel günstig. Zigaretten etwa kosteten elf Prozent weniger als im EU-Schnitt.

Zehn Verletzte nach Schüssen vor Nachtklub in Pennsylvania

Allentown (Pennsylvania) - Bei Schüssen vor einem Nachtklub im US-Bundesstaat Pennsylvania sind zehn Menschen verletzt worden. Alle Opfer seien Donnerstagfrüh kurz vor zwei Uhr aus einem Club in der Stadt Allentown gekommen und hätten auf dem Gehweg gestanden, als sie angeschossen wurden, teilte ein Polizeisprecher mit. Keines der Opfer schwebe in Lebensgefahr. Zunächst habe es in dem Fall keine Festnahmen gegeben.

mf/hhi


Autor:

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
NACHRICHTEN SUCHE
Suchbegriff SUCHEN
 
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. Technologie und Daten von . Disclaimer. News Copyright . Alle Rechte vorbehalten.
BAWAG P.S.K.   Disclaimer   Impressum
© BAWAG P.S.K.
MÄRKTE
ATX 3.017,63 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > 1% 
DAX 12.490,74 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > 1% 
TecDAX 2.912,46 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
Dow Jones 27.349,19 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
S&P 500 3.005,47 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
Nasdaq 7.954,56 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
SMI 9.965,15 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
DJ Stoxx 50 3.224,47 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > 1% 
DJ EuroS... 3.532,87 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > 1% 
Nikkei 225 21.620,88 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
DEVISEN
EUR/USD 1,1146 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
EUR/CHF 1,0993 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
EUR/JPY 120,5913 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
EUR/GBP 0,8964 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
USD/JPY 108,1896 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
ROHSTOFFE
Öl 64,21 Diff. akt. K. - Schluss Vort. > 1% 
Gold 1.426,03 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
ZINSEN
1M Euribor -0,4060 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
3M Euribor -0,3740 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
BOBL Future 134,79 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
Schatz F... 112,33 Kaum Veränd. zu Schluss Vort. 
Bund Future 173,80 Kaum Veränd. zu Schluss Vort.